Verständnis

Was ich nicht verstehe, macht mir entweder Angst oder ich ignoriere es und denke „Rutscht mir doch den Buckel runter.“ Doch so einfach ist es nicht. Vielleicht muss ich mich in einer solchen Situation einfach nur um ein besseres Verständnis bemühen?

Man könnte glatt denken, dass Marie Curie heute lebt und sich ihre Gedanken auf die aktuelle Zeit beziehen: „Man braucht im Leben nichts zu fürchten, man muss es nur verstehen. Jetzt ist es an der Zeit, mehr zu verstehen, damit wir weniger fürchten.“

Es ist meine feste Überzeugung, dass wir uns mehr damit beschäftigen sollten, wie wir uns idealerweise in komplexen Situationen verhalten. Die Tatsache, dass wir solche Situationen nicht kontrollieren können, heißt ja nicht, sich zu entspannen, die Füße hochzulegen und den lieben Gott einen guten Mann sein lassen und sich um nichts kümmern, nichts tun.

Das wäre fatal. Es braucht andere Handlungsstrategien, komplexe Systeme folgen nun einmal anderen Regeln als mechanische. Vor allem geht es darum, in Wahrscheinlichkeiten zu denken und nicht in festgelegten, exakt kalkulierbaren Abläufen.

Nicht einfach, aber erlernbar.