Bild



Bild

Gelebter Mythos: ICH!

Bild

Wie will ich sein?

Eine Frage, die ich nur beantworten kann, wenn ich eine andere Frage beantworten kann: Was bin ich eigentlich? Ohne dies zu wissen, kann ich die eigentliche Frage nicht beantworten.

Was also bin ich? Bewusstsein und Intelligenz sehe ich nicht als „meines“ an, mein Körper ist nur eine Art Transformator. Wie der Transformator funktioniert, das liegt in meiner Hand. Und wenn ich sterbe, dann werde ich wieder zu dem, was ich war, bevor ich gezeugt wurde. Also gibt es mich in dieser Welt eigentlich gar nicht, nur das Bild, das der Transformator in eben diese Welt Gestalt annehmen lässt.

Aber es wird noch mysteriöser. Die Physiker haben ja herausgefunden, dass der Beobachter Einfluss auf das nimmt, was wir „Wirklichkeit“ nennen. Da ich ja auch beobachte, nehme ich also auch Einfluss auf die Wirklichkeit. Das lässt sich nun nicht mehr in die Esoterik-Ecke abschieben. Doch was bedeutet das, wenn ich „nur“ ein Transformator bin? Bin ich dann das andere auch?