Meine Intention

Was ich (gedanklich) erlebt habe und noch erleben werde und was ich (hoffentlich) begriffen habe, darüber schreibe ich hier. Denn ich bin wie jeder andere auch ein gesellschaftlicher Baustein.

Ich will ein Baustein sein, auf dem die kommenden Generationen konstruktiv auf- und die Gesellschaft weiter bauen können. Das ist meine gesellschaftliche Verantwortung.

Daher reflektiere ich meine Ansichten und Überzeugungen wieder und wieder, um so die gedankliche Spreu vom Weizen zu trennen.

Wenn die Welt im normalen Verständnis nicht real ist, dann brauche ich eine der Realität (wie sie tatsächlich ist) entsprechende Fiktion, um  eine Vision zu entwickeln, um die für die Realität gehaltene Illusion überwinden zu können.