Bild



Bild

Zen & Management

Bild

Samuraikultur der Moderne

Die Zeit der Samurai kam nicht von ungefähr. Es war eine Gegenbewegung zu dem allgemeinen Verfall von Sitten und Gebräuchen in der Mitte des 16. Jahrhunderts in Japan, so wie auch in Europa. Dort waren es die edlen Ritter, die ein Gegengewicht zur herrschenden Ungerechtigkeit und Willkür bildeten.

Hand aufs Herz: Entspricht das nicht exakt der Situation, wie wir sie gerade erleben? Die Welt gerät immer mehr aus den Fugen. Wer aber könnte das unmittelbarer ändern als eben die Manager?

Wir leben regelrecht selbstverständlich in einer Welt voller Konflikte, Auseinandersetzungen und widerstreitender Interessen, statt dass wir erkennen würden, dass das anders werden muss.

Ich denke auch, dass die globalen Probleme, die wir auf der Welt haben, die Klimafrage oder der extreme Anstieg der Zahl von Menschen wie die Zerstörung natürlicher Ressourcen, ich denke, dass all dies lösbar ist, wenn wir ernsthaft einmal miteinander reden würden.

Und warum sollen nicht die Manager damit anfangen?