Springe zum Inhalt →

Dialog über Wirklichkeiten

Zwei Menschen können nicht die selbe Wirklichkeit wahrnehmen, auch wenn sie in der identischen Wirklichkeit leben.

Die erste Frage ist, warum wir in der selben Wirklichkeit leben, aber unterschiedliche Wirklichkeiten ‚sehen‘. Soll ich das glauben, weil Mystiker davon erzählen? Oder weil die Quantenphysiker letztlich das selbe sagen? Niemand wird das glauben, nur weil ‚die‘ es sagen. Wirklich niemand.

Doch weil ‚die‘ es sagen, will ich es verifizieren. Die einzige Möglichkeit ist, das im Dialog zu verifizieren. Nicht in der Diskussion oder im Disput, sondern eben im Dialog, in dem die eine Aussage neben der anderen steht; ohne einen gemeinsamen Nenner finden zu wollen, sondern etwas Neues, vielleicht auch etwas Gemeinsames entstehen kann.

Das ist der Unterschied, etwas entstehen zu lassen statt ‚nur‘ einen Konsens finden zu wollen, der nie über das bereits Bekannte hinausgehen kann.

Veröffentlicht in Blog