Bild
Weg des Geistes

Die Natur der Wirklichkeit

Es gibt - aus wissenschaftlicher Sicht - verschiedene Sichtweisen bezüglich ‚der‘ Wirklichkeit. Einig ist man sich nur darin, dass das Sichtbare nicht das Eigentliche ist. Bei einem Auto ist das egal, Hauptsache, es funktioniert.

Aber wir Menschen sind ja auch aus Materie. Nun ist aber Materie nicht das, was wir uns darunter vorstellen. Wir spielen nicht nur eine passive Rolle in der Welt, doch wie weit das geht, darüber sollten wir noch nachdenken. Das sage nicht ich, sondern Erwin Zeilinger.

Es ist nicht mehr zu leugnen, dass Information der Schlüssel zum Verständnis der Wirklichkeit ist. Das ist definitiv fundamentaler als der naive Begriff von ‚Materie‘. Ein guter Grund über Wirklichkeit nachzudenken. Das finde wiederum ich.

Es lohnt sich, einmal genauer über ‚die‘ Wirklichkeit nachzudenken, statt solche Gedanken als Spinnerei abzutun und zu ignorieren. Die Frage nach der Natur der Wirklichkeit lässt sich nicht zur Gänze beantworten. Aber wir sollten uns der Antwort zumindest annähern. Denn das können wir.

Wir wissen nicht genau, was das für unser Weltbild bedeutet. Sicher ist nur, dass es anders ist, als wir gemeinhin glauben. Doch dem einfach aus dem Weg zu gehen und weiter von einem offensichtlich reduzierten Weltbild auszugehen, nur, damit man sich weiter in Sicherheit fühlen kann? Sicher nicht, denn damit reduzierten wir uns selbst.