Bild
Prinzipien des Lebens

Was immer man auch tut …
… man muss es einfach nur richtig tun.

Wenn Sie wissen wollen, ob etwas richtig oder falsch ist, besser oder schlechter, dann gibt es eine einzige Person, die Ihnen die Antwort geben kann: Sie selbst. Kein anderer kann Ihnen das sagen. Das ist die Herausforderung, der wir uns zu stellen haben: Selbst zu denken und dann zu handeln, statt zu tun, was alle anderen auch tun.

Das unterscheidet den Menschen von der übrigen Natur, dass er nämlich vernunftbegabt ist; dass er sein Leben und das Leben überhaupt reflektieren kann. Unser Verständnis über die Welt entwickelt sich jedoch nicht kontinuierlich, sondern in Sprüngen, die mit Desorientierung und Destabilisierung beginnen, doch nach der Veränderung des Denkens findet man wieder zu Orientierung und Stabilität. Bis zum nächsten Sprung.

Ein solcher ‚Sprung‘ brachte ‚Bushidô‘ hervor, die Kampfkunst Japans. Die Samurai waren des Kämpfens müde geworden und waren es leid andere zu töten, nur um zu gewinnen. Sie integrierten die Gedanken des Zen in ihren Alltag - die Ethik der Samurai und die Kunst zu gewinnen, ohne zu kämpfen, war entstanden.

Und so wie die Samurai Zen in ihr Leben integrierten, so ist es an der Zeit, das Wissen des Zen, aber auch das der Quantenphysik in mein Leben zu integrieren, will ich dem Negativen entkommen, das gerade die Welt beherrscht. Die Samurai gibt es nicht mehr, doch der Bushidô-Kodex beschreibt ein ehrenwertes, tugendhaftes Leben und kann auch heute noch praktiziert werden. Nehme ich diesen Kodex als gedankliches Vorbild, dann geht es erst einmal darum, wie ich mit dem Leben in Dialog treten kann.